Entscheidet man sich für ein Reihengrab, so kann man wie bei einem Familiengrab die Lage und die Größe des Grabes selbst auswählen. Die Ruhezeit liegt für gewöhnlich zwischen 20 und 30 Jahren. Auf allen Bremer Friedhöfen ist es zudem möglich, die Freist für das Reihengrab nach Ablauf der ersten Ruhezeit zu verlängern.

In einem Reihengrab können sowohl Särge, als auch Urnen beigesetzt werden. Diese klassische Bremer Grabform in ihrer länglichen Anlage ist aktuell die häufigste Grabart.